Free background from VintageMadeForYou

Mitglieder

Sonntag, 27. Januar 2013

Warm Winter Wishes im Shabby-Look

Ich bin im Challenge-Fieber! Für die Herausforderung bei Its all about the Vintage Winter feelings ist diese Karte entstanden. Schaut mal:

 So richtig shabby!
Ich mag diese pastelligen Farben sehr gern, und die Karte ging mir flott von der Hand.
Das Motiv ist von Pion Design, die Röschen von WOC und die Schneeflocken sind mit einer Stanze von SU gemacht. Diesmal ist kein Stempel im Einsatz gewesen, nur ein bisschen weiße Acrylfarbe.

Ganz herzlichen Dank für die vielen, netten Kommentare, die ihr in den letzten Tagen auf meinem Blog hinterlassen habt. Das motiviert so sehr. Was wäre auch die ganze Arbeit wert, wenn sie euch nicht gefallen würde? Ich bin schon gespannt, ob euch mein Shabby-Look auch gefällt.
Bis bald
Euer Federchen

Für einen Kollegen ...

... ist diese Fußball-Karte entstanden. Er wird in den nächsten Tagen 40, und bei runden Geburtstagen gibt es eine Karte von mir. Für welchen Verein sein Herz schlägt, könnt ihr unschwer erkennen. Schaut mal:

 Das Motiv ist von Sonja. Den Fußball-Ole wollte ich schon lange einmal verarbeiten. Ist er nicht total knuffelig? Schaut mal bei Sonja vorbei, sie hat noch ganz viele andere Motive, die sie mit viel Liebe gezeichnet hat.

 Hier könnt ihr euch den kleinen Kerl noch einmal aus der Nähe anschauen.

Innen ist die Karte natürlich auch noch ein bisschen gestaltet, so passt sie gut zur Vorderseite.

Mit der Karte nehme ich an der Challenge von Stempelträume: 3 Papiere, 2 Stanzteile, 1 Band teil
und als Grundlage habe ich den Sketch von Stempelsonne benutzt, bei der ich auch an der Challenge teilnehme.
Drückt mir mal die Daumen.
Bis bald
Euer Federchen 

Samstag, 26. Januar 2013

Babys erster Schuh

Gerade ist sie fertig geworden, die Babykarte für einen netten Arbeitskollegen, der in den nächsten Tagen Vater wird. Gestaltung und Motiv haben mir etwas Kopfzerbrechen bereitet. Sebstverständlich sollte die Karte sich von der für den anderen Kollegen unterscheiden. Jetzt ist eine Easelkarte daraus geworden. Schaut mal:





Für die Gestaltung habe ich den neuen Sketch vom Stempeleinmaleins genommen.
Den habe ich gedreht.



Babys erster Schuh.
Darin werde ich das gesammelte Geld unterbringen.

Eine kleine Collage von den Detailansichten.

Damit nehme ich an der neuen Challenge vom Stempeleinmaleins teil.

Ich bin gespannt, ob die Karte den Kollegen und der jungen Familie gefällt. Und natürlich bin ich neugierig, was ihr dazu meint.
Bis bald
Euer Federchen

Geburtstagskarte

Manchmal muss es schnell gehen. Gerade wenn jemand auf die letzte Sekunde noch eine Geburtstagskarte benötig und nichts passendes in der Vorratskiste ist. Die ist zwar gut gefüllt, aber nicht unbedingt mit einfachen Karten, die mal eben mit der Post versandt werden können. Deshalb ist vorige Woche diese Karte entstanden. Schaut mal:

 Dieses Mal habe ich nicht das Hauptmotiv in den Vordergrund gestellt, sondern den Text.
Der ist von SU und der Blumen/Schrift-Stempel kam vor einigen Tagen bei mir an. Ich habe ihn aus einem Flohmarkt. Der Karten-Rohling war schon fertig aus einem Set.

Und noch ein paar Details.


Für die vielen und netten Kommentare zu meinem Geburtstags-Kalender sage ich euch herzlichen Dank und freue mich, wenn euch das kleine Kärtchen hier auch gefällt und ihr einen Kommentar hinterlasst.
Bis bald
Euer Federchen

Sonntag, 20. Januar 2013

Vintage-Geburtstagskalender

Wie versprochen zeige ich euch mal was ich aus den Graupapperesten von der Filterbox gewerkelt habe. Es ist ein Geburtstagskalender. Irgendwo im Netz habe ich etwas Ähnliches gesehen. Die Idee fand ich gut, habe sie aber doch ziemlich umgewandelt. Schaut mal:

 Die Basis und die Halterungen sind aus Graupappe und die Hüllen für die Tags sind Toparos (Toilettenpapierrollen). Alles mit schwarzer Acrylfarbe grundiert und mit weiß ganz leicht überstrichen.

 Das Januar-Tag habe ich mal in die Halterung gesteckt. So sieht der Kalender dann aus, wenn man ihn benutzt.

 Das sind die Ecken, die ich bei der Filtertütenbox an den Seitenteilen abgeschnitten habe. Versetzt aufgeklebt ergeben sie eine prima Halterung für die einzelnen Monats-Tags.

 Hier sind sie noch mal alle zusammen. Der C'ordinations-Cardstock Espresso von SU ist so ideal für Vintagearbeiten, weil er innen heller ist und beim Abschleifen der Kern sichtbar wird. Es sieht so schön benutzt aus. Zwölf Tags und 24 Wellenkreise abzuschleifen war harte Muskelarbeit *breitgrins*!
Fast jeder Monat bekam noch einen unterschiedlichen kleinen Stempel aufgedrückt. 

 Das Blumenbouquet mal aus der Nähe. Zum ersten Mal habe ich auch ein bisschen Mull benutzt.

 Unfall!
Beim Zuschneiden der Tags ist mir leider eine vorwitzige Ecke unters Messer geraten.
Da ich aber keinen neuen Bogen Cardstock anschneiden wollte, habe ich die Ecke einfach ein wenig altern lassen.
 
Ich mag die Metall-Etikettenhalter von Tim Holtz.
Erst auf dem Foto ist mir allerdings aufgefallen, dass die Löcher noch "Schraubenköpfe" benötigen. Da setze ich gleich mal zwei Halbperlen drauf.

Wer diesen Geburtstagskalender bekommen soll, weiß ich noch nicht. Aber ich denke, da findet sich bestimmt eine Gelegenheit, um jemand eine Freude zu bereiten. Jetzt freue ich mich mal auf eure Kommentare.
Bis bald
Euer Federchen

Samstag, 19. Januar 2013

Filterbox aus Graupappe

Hallo, meine lieben Blogleser! Zuerst möchte ich mich bei euch für die netten Kommentare bedanken. Es macht Freude euch zu lesen und zu spüren, dass euch meine Arbeiten gefallen. Dann möchte ich meine neuen Leser begrüßen. Schön, dass ihr da seid. Viel Freude beim stöbern auf meinem Blog. Ich hoffe, ich kann euch ein bisschen inspirieren.

Eine Filterbox aus Graupappe hat sich meine Freundin gewünscht. Die olle Original-Pappschachtel sah auch wirklich nicht schön aus in ihrer neuen Küche.
Das Designpapier hatte sie sich schon längst ausgesucht, aber ich bin drumrum geschlichen wie die Katze um den heißen Brei. Gestern habe ich mir dann fest vorgenommen, die Box endlich in Angriff zu nehmen. Und sie ist fertig. Schaut mal:

 Diesmal habe ich die Box nicht mit Tonpapier überzogen, sondern nur mit Acrylfarbe angestrichen. 
Die Dekoration ist eigentlich schon viel zu "üppig" für den Geschmack meiner Freundin. Sie mag überhaupt keinen Firlefanz oder Blingblings. Mir hat es ja in den Fingern gejuckt: noch ein paar Blümchen und Spitze und ... Naja, die Box ist ja nicht für mich.

 Von der Seite sieht sie noch nackiger aus, nur einige weiße Pinselstriche.

Aber Füße mussten sein. Schließlich soll sie ja nicht gleich naß werden, wenn mal Wasser überschwappt.

Ihr gefällt's und mir hat's Spaß gemacht. Die Reste der Graupappe werde ich nachher noch weiterverwenden. Lasst euch überraschen und bleibt neugierig.
Bis bald
Euer Federchen

Dienstag, 15. Januar 2013

Challenge bei der Bastelmühle

Juchu! Ich bin Gastdesigner bei der Bastelmühle und stelle euch heute mein erstes Projekt dazu vor. Das Thema lautet "Dekoration". Mir ist dazu ein Tür- oder Wandhänger eingefallen. Schaut mal:

 Zarte Frühlingsfarben bei dem trüben Wetter sind jetzt genau das richtige, um das Herz ein wenig zu erwärmen.

 Hier seht ihr das obere Teil mit dem niedlichen Motiv von Penny Black. Diesen Stempel habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen. Die Schmetterlingsstanze ist von Memory Box.

 Hier das Unterteil. Am Ende habe ich eine Perle befestigt. Sie soll verhindern, dass sich die leichten Teile im Luftzug drehen.

Und hier könnt ihr noch mal das Motiv näher betrachten.
Ich hatte viel Freude beim Colorieren.

Schaut euch auch die hübschen Werke der anderen DT's an, es lohnt sich. Sie sind alle so talentiert und haben wunderschöne Werke zu dieser Challenge eingestellt. Lasst euch inspirieren und zeigt uns eure Ideen zu diesem Thema.
Bis bald
Euer Federchen

Sonntag, 13. Januar 2013

CaS-Karten

Wer hat eigentlich gesagt, ich könnte keine "Clear-and-Simple"-Karten gestalten? Ha! Kann ich wohl!
Schaut mal:

 Vier Stück habe ich heute fertig bekommen. 
Doch ich kann auch zählen, aber die vierte ist für ein DT-Projekt und wird erst später gezeigt.

 Die Idee zu dieser Karte habe ich aus dem Netz. Ich habe sie aber abgewandelt.

 Der Stempel von SU "Schmetterlinge im Bauch" gefiel mir so gut, aber zuerst wußte ich nichts damit anzufangen. Jetzt sind sogar zwei Kärtchen damit bestempelt.

 Na, geht doch, oder? Mir hat es wieder viel Freude gemacht, mit den Stempeln, Stanzen und Halbperlen zu jonglieren. Ich hoffe, ihr habt auch Freude beim Anschauen.
Bis bald
Euer Federchen

Samstag, 12. Januar 2013

Erste Osterkarte

Neue Stempel sind bei mir eingezogen. Da musste ich doch gleich mal eine Karte machen. Sie passt wunderbar zu der Kaffeetanten-Wunschaktion im Stempel-Café. Die Vorgabe war: zwei Designpapiere, drei Blümchen und vier Halbperlen. Schaut mal:

 Ostern kommt genauso plötzlich wie Weihnachten!
Mit dieser Karte bin ich schon vorbereitet.

 Mein neuer Stempel.





Innen soll die Karte auch gut aussehen.

Hier noch paar Detail-Fotos.


Es hat riesigen Spaß gemacht, die Karte zu werkeln. Mal sehen, ob sie euch gefällt.
Bis bald
Euer Federchen

Freitag, 11. Januar 2013

Babykarte

Für einen Arbeitskollegen durfte ich eine Babykarte werkeln. Schaut mal:

 Mein Entwurf sah im Kopf völlig anders aus. Manchmal machen die Finger dann etwas ganz anderes. 
Das Ergebnis gefällt mir aber so auch ganz gut.
 
Das Motiv ist von LOTV, Papier von SU und Rayher. Coloriert habe ich wieder mit Aquarellstiften.

 Die kleinen Stanzteile sind mit einer Stanze von Petra gemacht, die ich bei ihr bei einem Wettbewerb gewonnen habe. Jetzt konnte ich sie endlich mal benutzen.

 Die Blümchen sind handmade by Federchen!

Innen noch ein Spruch, und in die Söckchen wird das gesammelte Geld gesteckt.

Ich hoffe, es gefällt den Kollegen und der jungen Familie.
Die nächste Babykarte steht schon auf der Wunschliste. (Wir sind eine recht fruchtbare Redaktion!!) Da kann ich mir aber noch ein bisschen Zeit lassen. Ich freue mich schon auf eure Kommentare und
bis bald
Euer Federchen

Donnerstag, 10. Januar 2013

Wichtelkärtchen

Für eine Wichtelaktion habe ich eine kleine Karte gewerkelt. Ein Motiv von Mo Manning sollte drauf sein. Schaut mal:

 Viele Motive hatte ich nicht zur Auswahl. Aber dies hier war auch sehr passend, weil ich die Empfängerin der Karte nämlich sehr mag. Diesmal habe ich das Motiv auf glänzenden Cardstock gestempelt. Die Farbe ließ sich darauf gut "schieben", sodass der Teddy ein richtiges Fell bekommen hat.

Hier könnt ihr es noch deutlicher sehen. Leider war der Effekt für das Gesicht dann weniger gut, es ist ein bisschen streifig geworden. Andrea hat's aber gefallen.

Euch auch?
Bis bald
Euer Federchen

Dienstag, 8. Januar 2013

Geburtstags-Set

Für Nicolchen, die heute Geburtstag hat, habe ich ein Überraschungs-Geburtags-Set gebastelt. Sie ist eine ganz Liebe, hat mich auch schon mit einem Kärtchen überrascht und inspiriert mich mit ihren Arbeiten immer wieder. Es lohnt sich, auf ihrem Blog mal stöbern zu gehen. Schaut mal, was ich ihr geschickt habe:

 Zuerst die Karte. 
Das Motiv ist von meiner Stempelplatte vom Stempelwinkel. Zur Zeit sind das meine liebsten Vintage-Motive.

 Und wieder eine Toffifee-Verpackung.

Dazu noch ein Tag mit Spitze.

Das gesamte Set. 
Verwendet habe ich das besondere Designpapier von SU "Meisterwerke". Auf den Fotos kann man schön sehen, wie das Muster glänzt.

Nicolchen hat sich drüber gefreut, und das ist doch der schönste Lohn für die Arbeit. Mir hat es Spaß gemacht und euch gefällt es hoffentlich auch.
Bis bald
Euer Federchen

Samstag, 5. Januar 2013

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Und weil das so ist, gibt es im Stempel-Café eine neue Aktion: Weihnachten das ganze Jahr. In jedem Monat werden wir eine Weihnachtskarte werkeln und zeigen. Damit haben wir dann dieses Jahr schon mal zwölf Karten auf jeden Fall fertig. Meine erste Karte ist gerade vom Basteltisch gesprungen. Schaut mal:

 Es gibt auch immer eine kleine Herausforderung zum Thema. Diesmal sollte es eine winterliche Szene sein.
Die Sänger im Vordergrund sind von LOTV und die Bäume dahinter sind von Magnolia.
Die Schneeflockenstanze ist von Memory Box und der Textstempel von SU.

Es ist übrigens meine erste Szene, die ich gestempel habe, und ich bin ganz stolz, dass es so gut funktioniert hat. Wie immer habe ich das Motiv mit Albrecht-Dürer-Aquarellstiften coloriert. Anschließend noch ein bisschen Schneepaste drauf - die winterliche Szene ist fertig!

Im Februar könnt ihr euch dann die nächste Weihnachtskarte anschauen.
Bis bald
Euer Federchen

Freitag, 4. Januar 2013

Eine Rahmenkarte

Seit ganz langer Zeit schon stand eine Rahmenkarte auf meiner "Muss-ich-unbedingt-mal-machen"-Liste. Die erste Karte in diesem Jahr sollte es dann werden. Schaut mal:

 Als Motiv habe ich wieder die wunderschöne Rose von SU aus dem Set "Geteiltes Glück" gewählt. Sie ist mit Versamark auf schwarzem Cardstock gestempelt und weiß embossed. Den Rahmen habe ich nach der Größe des Motivs gearbeitet.

 Innen habe ich weißen Casrdstock mit der größten Stanze des Spellbinders-Sets ausgestanz, an den Rändern mit Versamark gewischt und schwarz embossed.

 Für den Rahmenausschnitt hatte ich noch ein Stückchen von dem Designpapier von der Vorderseite, leider reichte es nicht mehr für den unteren Teil.

Und weil ich ja jetzt Collagen zusammenstellen kann, hier die kleinen Details.
Oben links habe ich einen Etiketten-Rahmen von SU mit weißer Acrylfarbe gestrichen und das Grußetikett dahintergeklebt. Und unten sind nochmal die Blümchen.

Die Karte passt zu vielen Anlässen und ist für die Vorratskiste. Ich hoffe sie gefällt euch.
Bis bald
Euer Federchen